Auf geht’s zu den Königsschlössern!

Wenn man in München wohnt, nutzt man den Besuch von Sehenswürdigkeiten höchst selten. Eigentlich schade. Deshalb haben wir das geändert und sind mit dem „Autobus Oberbayern“ quer durch Süd-Bayern gefahren, um die Schlösser Linderhof bei Oberammergau und Neuschwanstein in Füssen zu besuchen. Irgendwie war er doch ein bisschen verrückt, der König Ludwig II. Aber ohne ihn hätten wir schließlich keine dieser prunkvollen und weltberühmten Behausungen zu bieten. Eine Fahrt lohnt sich auf jeden Fall. Allein der Weg dorthin ist ein Traum: Majestätische Alpen, typische bayerische Häuser, hügelige und satte Natur – das ist alles schon besonders schön anzusehen. Noch fantastischer wird es in den Schlössern selbst! Gold, wo man hinsieht, prächtige Stuck-Arbeiten, wertvolles Mobiliar, kunstvolle Gemälde… ja, der „Kini“ hat sich nur das Beste gegönnt… Unterwegs waren wir wie gesagt mit dem „Autobus Oberbayern“. Unser Fahrer „Dino“ und sein Guide haben sich super nett um uns gekümmert. Ob Tickets, Einlasszeiten, kurze Zwischenstopps – es war alles bestens organisiert. Selbst Getränke und Snacks zu kleinen Preisen gab’s an Bord – wir können das nun aus erster Hand empfehlen! Übrigens bietet „Autobus Oberbayern“ nicht nur die Schlösser-Tour an. Es gibt noch viele andere Ausflüge zu spannenden Zielen in Bayern!